Skip to content

Datenschutz

Datenschutz

1. Verantwortlicher und allgemeine Hinweise

Ihre Daten werden verarbeitet durch:

Immoankauf Direkt GmbH
Dorfstr. 14, 49124 Georgsmarienhütte

Tel. 05401 – 36 51 7470

E-Mail: info@immoankauf-direkt
www.immoankauf-direkt.de

Die Kontaktdaten unseres betrieblichen Datenschutzbeauftragten lauten:

datenschutzbeauftragter@immoankaufdirekt.de

Diese Stelle ist Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) und Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese Stelle ist auch gemeint, wenn Formulierungen wie “wir” oder “uns” benutzt werden. Leider ist es Personen unter 18 Jahren nicht gestattet, unsere Dienste zu nutzen.

2. Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (betroffene Person). Mit personenbezogenen Daten kann eine betroffene Person identifiziert werden. Hierzu zählt beispielsweise der Name, die Anschrift, die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer oder eine Ihnen von Ihrem Internetprovider zugewiesene IP-Adresse. Keine personenbezogenen Daten sind solche Informationen, mit deren Hilfe Sie nicht identifizierbar sind (anonyme Daten).

3. Welche Daten verarbeitet Immoankauf Direkt

Immoankauf Direkt ist eine Plattform für Anbieter und Interessenten von Immobilien, so wie zahlreichen Services rund um Immobilien, wie Umzug und Finanzierung. Grundsätzlich können Sie unser Angebot besuchen, ohne sich zu registrieren und uns hierbei aktiv personenbezogene Daten mitzuteilen. In diesem Fall erheben wir nur die folgenden Daten:
– Dateiname der Seite oder Datei bzw. von Ihnen im Rahmen von Eingaben übergeben Informationen (z.B. Queryparameter in der URL);
– Dateiname der Seite, von der aus die aktuelle Seite oder Datei angefordert wurde;
– Datum und Uhrzeit der Anforderung;
– Übertragene Datenmenge;
– Zugriffsstatus (Seite übertragen, Seite nicht gefunden etc.);
– Typ und Betriebssystem des verwendeten Webbrowsers;
– IP-Adresse des Clients und ggf. dessen Domainnamen bzw. der Name des Internet-Service-Providers;
– Anmeldedaten, Statistiken zu Seitenaufrufen, Verkehrsdaten sowie Werbedaten (jeweils über Cookies – siehe unten unter Cookies).

4. Wofür verarbeiten wir grundsätzlich Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre Daten hauptsächlich, um Ihnen das Angebot und die damit verbundenen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach den rechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO). Für uns ist die Speicherung und Verarbeitung immer dann zulässig, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:
Sie haben uns Ihre Einwilligung erteilt (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)
Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
Zur Erfüllung von gesetzlichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)
Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

5. Ort der Verarbeitung

Wir selbst übertragen Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes („EWR“), außer in Fällen, in denen es nach der DSGVO zulässig ist. Um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte auch im Rahmen dieser Datenübertragungen zu gewährleisten, bedienen wir uns bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse mit den Empfängern in Drittländern der Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Diese sind unter eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do jederzeit abrufbar. Für die USA hat die Europäische Kommission mit Beschluss vom 12.7.2016 die Entscheidung getroffen, dass unter den Regelungen des EU-U.S. Privacy Shields ein angemessenes Datenschutzniveau existiert (Angemessenheitsbeschluss, Art. 45 DSGVO). Weitere Informationen – auch zur Zertifizierung der von uns eingesetzten Dienstleister – erhalten Sie Du unter www.privacyshield.gov. Wir verwenden ausschließlich US Dienstleister, die nach dem EU-U.S. Privacy Shield zertifiziert sind oder mit welchen wir Standardvertragsklauseln im Sinne von Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO vereinbart haben.

6. Findet eine Weitergabe Ihrer Daten an weitere Unternehmen der Immoankauf Direkt oder an Dritte statt?

6.1. Immoankauf Direkt
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden nur dann an Dritte weitergegeben oder übermittelt, wenn dies zur Ausführung der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistung notwendig oder es zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Als Immoankauf Direkt sind wir im Rahmen eines Konzernverbunds mit weiteren Gesellschaften verbunden. Ihre personenbezogenen Daten können, sofern die gesetzlichen Anforderungen einer zulässigen Datenübermittlung eingehalten werden, weiteren Mitgliedern der Immowelt Group zugänglich gemacht werden.

6.2. Dritte
Sofern Ihre Daten an weitere Unternehmen (z.B. Immobilienanbieter oder Anbieter für Immobilienfinanzierung) übermittelt werden, sehen Sie den jeweiligen Empfänger im Bereich des Eingabeformulars vor der Übermittlung Ihrer Daten. Der Übermittlung erfolgt dann zur Durchführung der vertraglichen Leistung.

In bestimmten Fällen setzen wir auch externe Dienstleister oder verbundene Unternehmen ein, die von uns beauftragt sind, Daten für uns weisungsgebunden zu verarbeiten. Solche Dienstleister werden von uns nach den strengen Vorgaben der DSGVO vertraglich als Auftragsverarbeiter verpflichtet und dürfen Ihre Daten zu keinen anderen Zwecken weiterverwenden. Von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter erbringen für uns insbesondere die folgenden Dienstleistungen: Anmeldedienst(e), Bezahldienst(e), Content Recommendation, Druckereien, Gewinnspielabwicklung, Hosting, Inkasso / Forderungsmanagement, Kundenservice, Lettershop, Logistik und Versand, Newsletterversand, Prämienversand, Umfrage-/Kommentardienst(e), Wartung und Support und Web/Appanalyse.

Die Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter erfolgt auf Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO, hilfsweise auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an den mit dem Einsatz von spezialisierten Auftragsverarbeitern verbundenen wirtschaftlichen und technischen Vorteilen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sofern wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder dies datenschutzrechtlich erlaubt ist, übermitteln wir personenbezogene Daten an Behörden, zum Beispiel die Polizei oder Staatsanwaltschaft (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO). Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7. Wie lange werden Ihre Daten bei uns gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sofern unsere Geschäftsbeziehung mit Ihnen fortdauert, werden Ihre Daten nicht eigenständig durch uns gelöscht. Werden Ihre Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr benötigt, werden sie gelöscht, es sei denn, deren weitere Speicherung ist für die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten erforderlich. Sofern Ihre Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung an Dritte übermittelt werden (z.B. bei Kontaktanfragen an Immobilienanbieter oder Anfragen an Finanzierungsanbieter), sind diese für die Aufbewahrung und Löschung dieser Daten verantwortlich.

8. Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Als Betroffener der Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie ein Auskunftsrecht über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken, sowie ein Recht auf die Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten. Weiter haben Sie das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

In den Fällen, in denen die Datenverarbeitung auf Art. 6 (1) e) oder f) DSGVO beruht, oder zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt, haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

8.1 Widerrufsrecht

Sie können Ihre Einwilligungen, die Sie uns ggf. erteilt haben, jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Sie können Ihren Widerruf an die Immobilien Scout GmbH, Andreasstr. 10, 10243 Berlin richten, oder per E-Mail an info@immoankaufdirekt.de.

8.2 Recht zur Berichtigung und Vervollständigung von Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Weiterhin haben Sie das Recht, im Umfang des Art. 16 (2) DSGVO von uns die Vervollständigung Ihrer Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen, sofern diese unvollständig sein sollten.

8.3 Recht auf Löschung (“Recht auf Vergessenwerden”)

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder eines Widerrufs einer Einwilligung, des Bestehens einer Löschpflicht nach Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten, dem Immoankauf Direkt unterliegt oder der Erhebung der Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft nach Art. 8 (1) DSGVO.

8.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und Immoankauf Direkt umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von Immoankauf Direkt verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen Immoankauf Direkt und dem Nutzer noch umstritten ist.

8.5 Auskunfts- und Beschwerderecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von Immoankauf Direkt verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren.

8.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Soweit wir Daten verarbeiten, die Sie uns bereitgestellt haben, steht Ihnen entsprechend Art. 20 DSGVO das Recht zu, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

9. Was sollten Sie bei dem Umgang mit den Daten anderer Nutzer beachten?

Um den Geschäftsverkehr zwischen den Mitgliedern der Immoankauf Direkt-Gemeinschaft zu erleichtern, ermöglicht Ihnen unser Service den Zugriff auf bestimmte Kontaktinformationen anderer Nutzer. Durch Ihre Zustimmung zu unseren AGB verpflichten Sie sich, diese personenbezogenen Daten ausschließlich zu folgenden Zwecken zu nutzen:

– Kommunikation, die im Zusammenhang mit den bei Immoankauf Direkt eingestellten Inhalten steht, jedoch nicht unaufgeforderte werbende Inhalte,

– Andere Zwecke, für die der betroffene Nutzer sein ausdrückliches Einverständnis gegeben hat.

– Immoankauf Direkt und seine Mitglieder tolerieren keine Belästigung durch die Versendung von unaufgeforderten Werbe-E-Mails (Spam). Deshalb ist es Ihnen nicht erlaubt, die E-Mail-Adresse eines Nutzers in Ihren E-Mail-Verteiler oder in eine andere Adressliste aufzunehmen, ohne dass Ihnen der betroffene Nutzer dazu seine ausdrückliche Zustimmung gegeben hat.

10. Welche Daten werden über unsere Website automatisiert erhoben?

Beim Besuch jeder Internetseite werden Informationen über IP-Adresse, verweisenden URL, Datum, Uhrzeit, Browserversion und verwendetes Betriebssystem in den servereigenen Logdateien gespeichert. Diese Daten werden benötigt, um eine Internetseite zu übermitteln. Sie werden keiner individuellen Person zugeordnet.

Diese Informationen werden von uns ausschließlich zu Zwecken der technischen Administration unserer Website und zur Abwehr von rechtswidrigen Handlungen im Zusammengang mit unserer Website genutzt. Wir behalten uns vor, diese Protokolldaten nachträglich zu prüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Handlung besteht. Soweit hierbei personenbezogene Daten verarbeitet werden, tun wir dies ausschließlich zur Wahrung unseres berechtigten Interesses zur Abwehr von rechtswidrigen Handlungen im Zusammengang mit unserer Website.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Personenbezogene Daten werden dabei für eine Dauer von höchstens 40 Tage gespeichert, wenn keine Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen. Die berechtigten Interessen bestehen im Schutz der zur Verfügung gestellten Dienstleistung und in der Funktionalität der Unternehmensabläufe. Sie haben das Recht, dieser Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen. In diesem Fall werden wir die Daten nur noch verarbeiten, wenn unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe ihre Gründe überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtansprüchen dient.

11. Wo werden auf unseren Webseiten Daten durch Ihre Angaben verarbeitet?

11.1. Kontaktanfrage

Über die Funktion Kontaktanfrage können Sie direkt Anfragen an die jeweiligen Anbieter der Objekte stellen. Hierzu werden die in den Pflichtfeldern aufgeführten personenbezogenen Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt. Hierzu zählen alle von Ihnen bereitgestellten Informationen.

Rechtgrundlage für die Datenverarbeitung: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder sind für die Vertragsdurchführung erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass die vertragliche Leistung nicht durchgeführt werden kann. Die Bereitstellung von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

11.2. Anbieten von Dienstleistungen

Über unsere Website können Sie als gewerblicher oder privater Anbieter verschiedene Anzeigen für eigene Immobilienangebote beziehungsweise Anzeigen für Immobiliengesuche aufgeben und verwalten. Hierfür verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Kontaktdaten sowie Informationen zur Zahlungsabwicklung. Der konkrete Umfang der von uns erhobenen Daten ergibt sich aus der jeweiligen Dienstleistung und wird Ihnen transparent im Registrierungsprozess dargestellt.

Sofern Sie sich für ein Produkt der Immoankauf Direkt entscheiden, weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten ggf. auch an weitere Unternehmen der Immoankauf Direkt übermittelt werden.

Rechtgrundlage für die Datenverarbeitung: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder sind für die Vertragsdurchführung erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass die vertragliche Leistung nicht durchgeführt werden kann. Die Bereitstellung von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

11.3. Dienstleistungen von Partnerunternehmen

Wir bieten auf unserer Website verschiedene Angeboten, welche die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten erfordern. Hierzu zählen insbesondere folgende Services:

– Finanzierungsanfrage
– Immobilienbewertung
– Hausbau-Kataloge
– Prospekt-Service
– Umzugsangebote
– Malervergleich
– Maklerempfehlung
– Wohnmarktanalyse
– Kapitalanlage-Analyse
– Schufa-Bonitätsauskunft
Der Umfang der von uns erhobenen Daten ergibt sich aus der jeweiligen Anfrage. Mit Absenden Ihrer Anfrage werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen an die von Ihnen ausgewählten Anbieter für deren Kontaktaufnahme mit Ihnen weitergeleitet. Eine Bonitätsprüfung unsererseits findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder sind für die Vertragsdurchführung erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass die vertragliche Leistung nicht durchgeführt werden kann. Die Bereitstellung von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

12. Wann setzen wir technisch erforderliche Cookies auf der Website ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die Informationen über Ihren Besuch auf unserer Website enthalten können, die Navigation erleichtern und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit ermöglichen. Wir verwenden einen Session Cookie und darüber hinaus beständige Cookies mit einer variablen Laufzeit. Ein Session-Cookie wird nur für die Dauer Ihres Besuchs unserer Webseiten, einer sogenannten Sitzung (engl.: session), angelegt. Während der Anzeigenerfassung halten wir diese Sitzung bis zum Abschluss Ihrer Eingaben aufrecht.
Schließen Sie Ihren Browser, endet die Sitzung sofort. Ansonsten läuft sie nach 20 Minuten Inaktivität automatisch ab. Alle Daten, die während dieser Sitzung im Cookie gehalten wurden, werden dann unwiederbringlich gelöscht.
Sie können in Ihrem Browser jederzeit alle vorhandenen Cookies einsehen und nach Belieben löschen. Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser unterbinden, werden dann aber die Funktionen unserer Webseiten nicht oder nur eingeschränkt nutzen können, z.B. Anzeigenerfassung, Merkzettel, zuletzt besuchte Objekte oder der Benutzerbereich.
Diese Daten werden technisch benötigt und bei ausgeschaltetem Nutzungsprofil keiner individuellen Person zugeordnet.

Rechtsgrundlage für die Datenerhebung: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Alle technisch erforderlichen Cookies sind für die Vertragsdurchführung erforderlich. Wenn diese Informationen nicht gespeichert werden, hat dies zur Folge, dass die vertragliche Leistung nicht vollumfänglich durchgeführt werden kann.

13. Welche Rechte stehen mir nach der DSGVO zu?

Als betroffene Person haben Sie das Recht, jederzeit uns gegenüber Ihre Betroffenenrechte geltend zu machen. Dabei haben Sie insbesondere folgende Rechte:

– Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und gegebenenfalls in welchen Umfang wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht.
– Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Ihrer Person haben Sie ein Auskunftsrecht über insbesondere folgende Informationen: zu Ihrer Person gespeicherte Daten,
– Verarbeitungszweck(e),
– Datenkategorien,
– Empfänger, gegenüber denen wir Daten offenlegen,
– Dauer der Speicherung.

– Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig und/oder unvollständig sein sollten.
– Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
– Sie haben das Recht, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung in der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen.
– Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken zu lassen.
– Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, etwaige Fehler zu berichtigen, zeitlich überholte
– Informationen auf den neuesten Stand zu bringen oder die gespeicherten Daten löschen zu lassen.

– Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 21 Absatz 1 und Absatz 5 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung – Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 Buchstaben e) oder f) DSGVO erfolgt, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
– Für Beschwerden können Sie sich jederzeit an eine Datenschutz-Aufsichtsbehörde der EU oder der EU-Mitgliedstaaten wenden.

14. Änderung dieser Datenschutzinformation

Das Angebot von Immoankauf Direkt wird stetig weiterentwickelt, insbesondere, um die Services und Funktionalitäten der Plattform weiter zu verbessern. Solche Änderungen können sich auch auf die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten auswirken. Wir werden diese Datenschutzinformation daher von Zeit zu Zeit dementsprechend anpassen. Die jeweils aktuelle Version ist auf unserer Website unter der Rubrik “Datenschutz” abrufbar. Bitte informieren Sie sich auf diesem Wege regelmäßig über den aktuellen Stand der Datenschutzinformation.